2. Spieltag: TSV Langenau – SGM Ingstetten/Schießen

TSV Langenau – Ingstetten/Schießen 5:3 (1:0)

Am Sonntag trafen im zweiten Heimspiel der Saison die Langenauer auf die SGM Ingstetten/Schießen. Im Gegensatz zu vorheriger Woche, war man von Anfang an hellwach. Schnell konnte man den Gegner durch frühes Pressing in Verlegenheit bringen, leider blieben die gut herausgespielten Möglichkeiten aber ungenutzt. Den wichtigen Führungstreffer erzielte C. Schmohl mit dem Pfiff zur Halbzeit. Im bis dahin einseitigen Spiel konnte die Führung mit tollen Kombinationen auf 3:0 (J.Schleich und J.Kräutter) ausgebaut werden. In der 65. Minute verkürzte die SGM durch eine Schläfrigkeit in der Hintermannschaft auf 3:1. Fünf Minuten später konnte unser Spielführer J. Kräutter seine gute Leistung mit einem weiteren Treffer veredeln und stellte damit die drei Tore Führung wieder her. In einer turbulenten Schlussphase verkürzte die SGM Ingstetten/Schießen in drei Minuten auf 4:3(80, 83 Min.). Die Antwort kam dann von unserem Debütanten Denis Mehic, der den Keeper des Gegners aus gut 40 Metern überwand und damit die kurz auftretende Hoffnung auf einen Punktgewinn des Gegners im Keim erstickte. Die drei Gegentore schmälern die Leistung, denn ein höherer Sieg wäre verdient gewesen.

TSV Langenau II – SGM Ingstetten/Schießen II 0:5 (0:4)

Trotz toller Trainingsbeteiligung von jeweils 17 Leuten unter der Woche, ist unsere junge Mannschaft noch nicht in der Liga angekommen. Viele Fehler und Missverständnisse machten es dem Gegner einfach Tore zu erzielen. Positiv ist zu erwähnen, dass man sich trotz klarer Unterlegenheit als faire und willige Mannschaft präsentiert hat, die sich hoffentlich in den nächsten Wochen mit einem Erfolgserlebnis belohnt. Jetzt heißt es: den Kopf nicht hängen lassen und weiter trainieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*